Some IVF clinics copy our services, texts, presentations and arrange seminars in the same locations. Please be attentive to which seminar you register and which clinic you land in. Dr. Olga Zaytseff and her team runs own clinic O.L.G.A. in St. Petersburg and does not work for any other clinics. Lectures at our seminars are personally done by Dr. Olga Zaytseff

Für Singlefrauen im Alter von 35-39 Jahren

Sind Sie eine gesunde alleinstehende Frau zwischen 35 und 39?

Sofern Sie zwischen 35 und 39 Jahre alt sind, sollten Sie bitte darauf gefasst sein, dass mehr als die Hälfte der von Ihnen produzierten Eizellen aufgrund ihres Alterungsprozesses schon nicht mehr gesund (=geschädigt) ist.

Der Alterungsprozess bei Eizellen setzt im 30. Lebensjahr ein und führt dazu, dass immer mehr Eizellen Chromosomendefekte aufweisen. Solche Eizellen machen es unmöglich eine Schwangerschaft herbeizuführen, bzw. ein gesundes Kind zu bekommen 


Bei Frauen sind

  • 20-25% der Eizellen schon im Alter von 30 Jahren
    mit Defekten versehen
  • 40-45% der Eizellen im Alter von 35 Jahren abnorm
  • 70-75% der Eizellen geschädigt, wenn sie 40 Jahre alt sind

Auf den Traummann zu warten, ist wegen dieses Alterungsprozesses bei den Eizellen möglicherweise zu riskant! Das mag ein guter Grund dafür sein, nicht noch länger zu warten, sondern Ihre eigenen Eizellen jetzt zu nutzen, um schwanger werden, denn wenn Sie erst einmal 40 Jahre alt sind, weisen Ihre Eizellen in der Mehrzahl Defekte auf und nahezu alle werden dann nach Ihrem 42. Geburtstag geschädigt sein [D. Wells, 2013]. Glücklicherweise gibt es eine genetische Methode, die es zulässt, schadhafte Eizellen und Embryos herauszusuchen und eine Schwangerschaft mit einem gesunden Kind herbeizuführen. Haben Sie Interesse? Dann klicken Sie zum Weiterlesen hier!

Wenn Sie sich also entschieden haben, nicht länger warten zu wollen, sondern viel lieber allein die Freuden des Mutterglücks genießen möchten, können wir Ihnen bei der Erfüllung Ihrer Träume behilflich sein.

Es gibt vielfältige Gründe, warum es für Singlefrauen immer noch eine Herausforderung sein kann, sich ihren Kinderwunsch zu erfüllen: das mögen gesetzliche Bestimmungen in Ihrem Heimatland sein, die eine Fruchtbarkeitsbehandlung für Alleinstehende verbieten oder aber einen Kompromiss namens “Samenspende” erfordern, über den Sie eventuell überhaupt nicht nachdenken möchten…

Wir glauben fest daran, dass Ihr eigenes Kind – aus Ihren eigenen Eizellen entstanden – das schönste Geschenk ist, das Sie jemals im Leben bekommen können. Daher möchten wir Ihnen raten, nicht länger abzuwarten, sondern jetzt Ihre eigenen Eizellen und eine Samenspende für die Schwangerschaft zu nutzen und nicht noch ein paar Jahre auf genau den richtigen Partner zu warten, um dann zwar seine Samenzellen zu haben, aber auch auf eine Eizellspende angewiesen zu sein…

 

 

Samenspender

An der O.L.G.A. Fertility Clinic freuen wir uns, Ihnen Samenspender mit einem aussagekräftigen Grundprofil aus unserer eigenen Datenbank mit Samenspendern anbieten zu können. Als Teil des Grundprofils erhalten Sie die folgenden Angaben über den Samenspender: Alter, Blutgruppe, Körpergröße, Gewicht sowie Augen- und Haarfarbe. Falls Sie aber lieber eine nicht anonyme Samenzellspende verwenden möchten, bzw. Ihren eigenen Spender aussuchen oder ausführliche Auskünfte und ein Spenderprofil erhalten möchten, sind wir sehr gerne bereit, eine europäische Samenbank zu empfehlen und Sie bei der Auswahl und beim Transport der Samenspende zu uns in die Klinik zu unterstützen.

Möchten Sie mehr über die verschiedenen Möglichkeiten der Samenspende erfahren und wie wir diese einsetzen können, um Ihre ganz persönlichen Anforderungen zu erfüllen? Dann setzen Sie sich mit uns wegen einer kostenlosen und unverbindlichen Beratung am Telefon in Verbindung.

Fordern Sie einen Rückruf an

Welche Behandlungswege stehen Ihnen als gesunde Singlefrau im Alter zwischen 36 und 39 Jahren zur Verfügung?

Behandlungsmöglichkeiten

1

  Wenn Ihre Eileiter durchlässig ist und Ihre ovarielle Reserve gut, empfehlen wir Ihnen, über eine Befruchtung mit gespendeten Samen nachzudenken.

Bei der künstlichen Befruchtung, auch Intrauterinbefruchtung (IUI) genannt, handelt es sich um ein Verfahren, bei dem Samenzellen in die Gebärmutterhöhle eingebracht werden. Ehe dies geschieht, werden die Samenzellen gründlich vorbereitet: sie werden gewaschen, zentrifugiert und die schnellste und damit den größten Erfolg versprechende Samengruppe wird von den anderen getrennt. Die künstliche Befruchtung ist zwar ein sehr einfaches Verfahren, sie stellt aber trotzdem immer noch eine der wirksamsten sog. Assistierten Reproduktionstechniken (ART) dar.

Möchten Sie nähere Informationen oder Ratschläge über die künstliche Befruchtung mit gespendeten Samenzellen erhalten und herausfinden, wie wir diese Methode in Ihrem ganz persönlichen Fall anwenden könnten? Dann vereinbaren Sie doch eine kostenlose unverbindliche Telefonberatung mit uns.

Fordern Sie einen Rückruf an

2

Sofern Ihre Eileiter verklebt oder 3-4 IUIs mit Samenspenden erfolglos verlaufen sind, raten wir dazu, eine IVF-Behandlung mit Ihren eigenen Ei- und gespendeten Samenzellen sowie die genetische Untersuchung Ihrer Embryos vor dem Embryotransfer in Betracht zu ziehen.

Bei der IVF (in-vitro-Fertilisation) handelt es sich um eine Behandlungsmethode, bei der Ihre Eizellen außerhalb Ihres Körpers (in einem Reagenzglas) befruchtet werden und der Embryo dann anschließend zum richtigen Zeitpunkt an die richtige Stelle in Ihrer Gebärmutter transferiert wird. Bei einer IVF-Behandlung lässt sich zum einen mit Sicherheit feststellen, ob eine Eizelle auch tatsächlich befruchtet wurde und der heranreifende Embryo zur rechten Zeit am rechten Ort eingebracht wird, zum anderen sind die Embryos aber auch in sog. Präimplantationsstadium zugänglich! Das verschafft Ihnen die einzigartige Möglichkeit einer genetischen Untersuchung Ihrer Embryos, damit ausschließlich die 45-55% der normalen Embryos in die Gebärmutter eingebracht werden können und nicht die falschen, geschädigten. Eine Untersuchung Ihrer Embryos auf genetische Defekte vor dem Embryotransfer in die Gebärmutter steigert die Wirksamkeit des Embryotransfers an sich und minimiert die Dauer bis zur tatsächlichen Schwangerschaft!

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Ihre Eizellen kultiviert und entnommen werden und wie ein Embryo auf genetische Defekte untersucht und dann wieder in den Uterus eingebracht werden kann, dann lesen Sie hier weiter:

Möchten Sie nähere Informationen oder Ratschläge über eine IVF-Behandlung mit gespendeten Samenzellen erhalten und herausfinden, wie wir diese Methode in Ihrem ganz persönlichen Fall anwenden könnten? Dann vereinbaren Sie doch eine kostenlose unverbindliche Telefonberatung mit uns.

Fordern Sie einen Rückruf an

3

Falls Sie das Geschlecht Ihres Wunschkindes auswählen möchten, sollten Sie eine IVF-Behandlung mit Ihren eigenen Eizellen und einer Samenspende sowie PID zur Geschlechtsbestimmung in Erwägung ziehen.

Dank der PID zur Geschlechtsbestimmung kann eine Schwangerschaft mit einem Fötus mit dem Wunschgeschlecht herbeigeführt werden. Außerdem können alle 23 Chromosomenpaare Ihrer Embryos mittels PID untersucht werden, um

  • das Risiko von geschädigten Chromosomen bei Ihrem Fötus zu minimieren,
  • die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit zu steigern,
  • die Chancen zu optimieren, ein gesundes Kind zur Welt zu bringen.

Wenn Sie mehr über die Geschlechtsbestimmung Ihrer Embryos oder über die Möglichkeiten, Chromosomendefekte bei Ihren Embryos auszuschließen und eine Schwangerschaft mit einem gesunden Baby herbeizuführen, erfahren möchten, klicken Sie bitte hier

Möchten Sie nähere Informationen oder Ratschläge über Geschlechtsbestimmung und PID Ihrer Embryos sowie die IVF-Behandlung erhalten und herausfinden, wie wir diese Methode in Ihrem ganz persönlichen Fall anwenden könnten? Dann vereinbaren Sie doch eine kostenlose unverbindliche Telefonberatung mit uns.

Fordern Sie einen Rückruf an

4

Falls bei Ihnen ganz spezielle gesundheitliche Einschränkungen vorliegen, wie z.B. eine Fehlfunktion/vorherige Entfernung der Eileiter, eine Endometriose, Myome, eine verminderte ovarielle Reserve (niedriger AMH-Wert) oder sogar vorzeitige Wechseljahre, sollten Sie einfach eine kostenlose und unverbindliche telefonische Beratung mit unserer Ärztin vereinbaren. Im Gespräch können wir Ihnen verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen und Ihnen dabei helfen, die für Ihre körperlichen Voraussetzungen und persönlichen Werte am besten geeignete Behandlungsstrategie auszuwählen.

Zum Beispiel sollten sich Frauen ab dem 35. Lebensjahr, bei denen eine Endometriose vorliegt, eher für eine IVF- als eine IUI-Behandlung entscheiden.

Frauen, die frühzeitig in die Wechseljahre gekommen sind, haben ganz unabhängig von ihrem Alter leider keine Eizellen mehr zur Verfügung. Glücklicherweise ist es trotzdem noch möglich, durch eine IVF-Behandlung mit gespendeten Ei- und Samenzellen Mutter zu werden.

Fordern Sie einen Rückruf an

Haben Sie Fragen?

Kontaktiere uns

“…Well the Millennium shift came, the year 2000, we all remember what we did then, right? I got cancer, Hodgkin's lymphoma... And when I stand here now 17 years later, you understand that it went well! Except for one important thing…"

Hillevi

“Three times I went to Russia to pick up some eggs. Six embryos tested by PGS and one was good ))) This little embryo was born when I was 44 and the egg they used was from me when I was 43…”

Susanne

"...If I would have known at the start, what I know now, I would not have done my IVF-attempts at my age as egg donation gave us result straight away. It was the best decision of our lives!"

Karin and Pedro, Sweden


Having questions? Ask our doctors now!

A blog by Tone Bråten

A blog — to help you on your journey to become parents!

Our patients tell their stories



  • Willeke and Mario from Netherlands come to AVA-Peter for egg donation treatment… Enjoy this touching and sincere documentary by Jorien van Nes
       
    Olga is the miracle doctor who gives baby guarantee
    ALLAS.se, Sweden. 6 August 2019. Text & Malin Aunsbjerg
    More
    Cilla Holm became a mother on her own – this is her new Liv (life)
    Dagens Nyheter, Sweden. 7 May 2019
    More
    Russian baby guarantee is the Swedes’ last chance
    Svenska Dagbladet, Sweden. 7 April 2019
    More
    Mum through embryo donation
    Marie Granmar is my very dear patient from more than 8 years ago. Please listen to Marie’s interview on TV4 7 March 2019 in Sweden
    More
    "I became pregnant with an embryo adoption”
    One more story about our dear patient Cilla Holm by Tara Magazine, Sweden
    More
    Titiyo became this year's Comeback Mum: "I've broken the norm"
    More
    Monika and André pay 240,000 SEK for having a child
    More
    "Had to travel abroad to get pregnant after 8 IVF attempts in Norway"
    Interview with our patient Elin Renate by TV2 Norway
    More
    Report on us on Norwegian Television TV 2
    More
    Enjoy our dear patient Cilla's story, who has been interviewed by the "Dagens Nyheter", daily newspaper in Sweden
    More
    Report on us and our dear patient Hillevi on SVTPlay & SVTNews
    More
    FacebookInstagram