Ihr IVF-Prozess: Ein Schritt nach dem anderen

Patienten, die zu uns kommen, haben meist mehr als einen Grund, warum sie noch kein Baby haben. Um auf jeden einzelnen Grund der Unfruchtbarkeit eingehen zu können, haben wir den komplexen IVF-Prozess in eine Reihe aufeinander folgender Schritte unterteilt.

Schritte in Ihrem IVF-Zyklus und Ziele
Fokus
Logistik
1. Monat: IVF-Zyklus

Ziel: Lebensfähiger Embryo im Blastozysten-Stadium, normal mit 23 Chromosomenpaaren
  • Herstellen kompetenter Eizellen durch individualisierte Stimulation
  • Entnahme und Befruchtung der Eizellen
  • Kultivierung von Blastozysten
  • Blastozysten-Biopsie und PGT-A - Selektieren von Embryos mit einem normalen Chromosomensatz
  • Behutsames Einfrieren der Blastozysten und Fokus auf den nächsten Schritt – die optimale Vorbereitung der Gebärmutterschleimhaut für die Einnistung
Die Stimulation der Eizellen findet in einer lokalen Klinik in Ihrem Heimatland statt, gemäß einem von uns entwickelten Behandlungsplan. Sie kommen nur für 10 Tage in die O.L.G.A. Fertility Klinik St. Petersburg bzw. Zypern: Für Labortests, letzte Ultraschall-Untersuchungen und die Eizell-Entnahme.  Die Eizell-Entnahme ist geplant für Tag X plus/ minus 2 Tage. Sie können die Klinik 24 Stunden später verlassen.
2. Monat: Cool-Down-Zyklus

Ziel: Entspannung der Eierstöcke nach der Stimulation
Einnahme der Pille, damit die Eierstöcke nach der Stimulation schrumpfen und keine Restmengen an Progesteron mehr produzieren
 
3. Monat: Hysteroskopie-Zyklus

Ziel: Diagnostik und mögliche mikrochirurgische Behandlung makroskopischer Befunde in der Gebärmutterhöhle; Entnahme von Endometriumproben für Zell-/Mikroben-/DNA-/RNA-Tests; Bestimmung des Implantationsfensters
  • Die Behandlung mit Estradiol und Progesteron hilft, die Empfänglichkeit der Gebärmutterschleimhaut wiederherzustellen.
  • Die Hysteroskopie hilft, makroskopische Bedingungen zu finden und mikrochirurgisch zu behandeln, die die Einnistungschancen negativ beeinflussen können: Polypen, Mikropolypen, Verwachsungen usw.
  • Der ERA-Test prüft das Einnistungsfenster anhand bestimmter Proteinexpressionswerte im Endometrium.
  • Histologische und immunhistochemische Untersuchungen des Endometriumgewebes helfen, mögliche Anomalien auf mikroskopischer Zellebene zu erkennen.
  • PCR-Tests der Gebärmutterschleimhaut auf Bakterien und Viren.
  • Das Kratzen während der Hysteroskopie kann die Durchblutung verbessern und die Wahrscheinlichkeit einer Einnistung erhöhen.

Ihre Vorbereitung auf die Hysteroskopie und den ERA-Test erfolgt in Ihrem Heimatland gemäß unserem Behandlungsplan. Sie kommen für 5 Tage nach St. Petersburg (oder Zypern) für Labortests, letzte Ultraschalluntersuchungen, die Hysteroskopie, Konsultation, Empfehlungen, Verschreibung, Kauf von Medikamenten, die in Ihrem Heimatland möglicherweise nicht erhältlich sind.

Der Zeitplan für Ihre Ankunft und Abreise hängt von den Arbeitszeiten Ihres Arztes und Chirurgen bei Olga Fertility ab: Ankunft Sonntag –  Abreise Donnerstag
4. Monat:
Behandlungszyklus nach der Hysteroskopie


Ziel: Optimierung der Gebärmutterschleimhaut mit Hilfe von Medikamenten
  • Innerhalb von 2 Wochen nach der Hysteroskopie erhalten wir die Ergebnisse der histologischen, immunhistochemischen und PCR-Untersuchung des Endometriumgewebes. Auf der Grundlage dieser Ergebnisse können individuelle Medikamente in Ihren Behandlungsplan aufgenommen werden: antibakterielle und antivirale Medikamente, Wachstumsfaktoren und immunmodulierende Medikamente. Ziel dieser Behandlung ist es, die Gebärmutterschleimhaut zu optimieren und die Chancen für eine Einnistung im nächsten Zyklus zu erhöhen.
  • 3 Wochen nach der Hysteroskopie liegt das Ergebnis des ERA-Tests vor, das Aufschluss darüber gibt, wie viele Stunden nach Beginn der Progesteronergänzung der Embryotransfer im nächsten Zyklus erfolgen sollte.
  • Am Ende dieses Zyklus wird eine Down-Regulations-Injektion verabreicht, um die Hormonproduktion der Eierstöcke für einen Monat abzuschalten. Dies ist notwendig, um das Einnistungsfenster im folgenden Zyklus reproduzieren zu können.
 
5. Monat: Embryotransfer-Zyklus

Ziel: Eine erfolgreiche Einnistung und anhaltende Schwangerschaft
Hier sollten alle drei Teile des Puzzles zusammenkommen: Transfer einer chromosomal normalen Blastozyste in Ihr optimal vorbereitetes Endometrium zum richtigen Zeitpunkt

Die Vorbereitung auf den Embryotransfer findet in Ihrem Heimatland gemäß unserem Behandlungsplan statt. Sie kommen für 5 Tage nach St. Petersburg oder nach Zypern – für Labortests, die letzte Ultraschalluntersuchung, Konsultationen mit Ärzten und Krankenschwestern, den eigentlichen Embryotransfer, für Empfehlungen, Rezepte und den Kauf von Medikamenten, die in Ihrem Heimatland möglicherweise nicht erhältlich sind.

Die An- und Abreisezeiten richten sich nach den Arbeitszeiten Ihres OLGA-Arztes: Ankunft Sonntag - Abreise Donnerstag, Ankunft Montag - Abreise Freitag, Ankunft Dienstag - Abreise Samstag; Ankunft Mittwoch - Abreise Sonntag.
Möglich: Monate 6,7,8. Weitere Embryo-Transfers falls nötig und möglich

The Goal: Potential next Embryo Transfer to achieve successful implantation and on-going pregnancy

Bei O.L.G.A. Fertility haben Sie:

  • 51.6% Chance auf eine Lebendgeburt nach 1 ET (Embryo-Transfer)
  • 75.4% Chance auf eine Lebengeburt nach 2 ETs
  • 85.6% Chance auf eine Lebendgeburt nach 3 ETs
  • 88.9% Chance auf eine Lebendgeburt nach 4 ETs


Wenn nach dem ersten Embryotransfer keine Schwangerschaft erreicht wurde:

Wenn nach dem letzten IVF-Zyklus chromosomal normale Embryonen vorhanden sind, kann der nächste Embryotransfer bereits im nächsten Zyklus erfolgen. Wichtig ist, dass die Patientin die hormonelle Medikation nicht abstellt, bevor sie mit dem Arzt gesprochen hat. In der Regel vereinbaren wir dieses Gespräch im Voraus, damit der Arzt und die Patientin sofort nach Erhalt des HCG-Testergebnisses miteinander sprechen können.

Stehen keine chromosomal normalen Embryonen zur Verfügung, kann je nach medizinischer/sozialer/emotionaler Situation sofort oder nach einer kurzen Pilleneinnahme mit der erneuten Stimulation der Eierstöcke begonnen werden.
 
Behandlung nach positivem Schwangerschaftstest bis zur Geburt

Ziel: Ein Baby

Fortgesetzte hormonelle Unterstützung, niedermolekulares Heparin und andere Medikamente werden verabreicht, um das Risiko einer Fehlgeburt zu vermeiden und das Risiko einer Frühgeburt zu verringern

Sie werden über die Verhütung von Fehlgeburten aufgeklärt.

Wir setzen den Dialog mit Ihnen per E-Mail, Telefon und Zoom mit unseren Ärzten und Krankenschwestern fort, bis Sie entbinden

 

Kontaktieren Sie uns!

Individuelle Erfolgsszenarien

Best luck Scenario (der kürzeste Weg – Dauer: 3 Monate)

Best luck Scenario (the shortest – takes 3 months)


Szenario 2
(Dauer: 6 Monate)

Scenario 2 (takes 6 months)


Szenario 3
(Dauer: 7 Monate)

Scenario 3 (takes 7 months)


Szenario 4
(Dauer: 8 Monate)

Scenario 4 (takes 8 months)


Szenario 5
(Dauer: 9 Monate)

Scenario 5 (takes 9 months)

 

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns jetzt!

  • Für eine genauere medizinische Beratung bitten wir Sie um die Angabe Ihres vollständigen Geburtsdatums
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Media & Press

Read more

Tara (Sweden) | By Anna-Maria Stawreberg | Translation from Swedish by Anna Svarinskaya

Read more

expressen.se, Sweden | 21 September 2023 | Article by Pamela Anderson, Translation from Swedish by Anna Svarinskaya | Photo: Peter Knutson

Read more


Dr. Olga's Patients' Gathering in Stockholm

Dr. Olga's Patients' Gathering in Stockholm

August 2017


Dr. Olga's Patients' Gathering in Oslo

Dr. Olga's Patients' Gathering in Oslo

September 2017


Watch video about our Team!