Some IVF clinics copy our services, texts, presentations and arrange seminars in the same locations. Please be attentive to which seminar you register and which clinic you land in. Dr. Olga Zaytseff and her team runs own clinic O.L.G.A. in St. Petersburg and does not work for any other clinics. Lectures at our seminars are personally done by Dr. Olga Zaytseff

Wem nützt der PGS?

Klinische Daten belegen, dass die klinischen Schwangerschaftsraten bei 30-Jährigen 50% betragen und sich bei 41-Jährigen auf 20% verringern, wenn die Embryonen für den Transfer in die Gebärmutter ausschließlich auf Grundlage morphologische Kriterien ausgewählt werden. 

Abbildung 1: Erfolgsquoten in Prozent nach Alter Der frauen bei nutzung der eigenen eizellen für die ivf-behandlung

abbildung2

Age (years) = Alter (Jahre), Percent = Prozent

∆ Schwangerschaft    ● Lebendgeburt    ▪ Ein-Kind Lebendgeburt

*Aus Konsistenzgründen basieren alle Prozentangaben auf angefangenen Behandlungszyklen 

Abbildung  1:  Prozentsätze der IVF-Zyklen mit frischen eigenen Eizellen oder Embryonen, die zu Schwangerschaften, Lebendgeburten und Ein-Kind Lebendgeburten führten nach Alter der Frauen, 2009
(Zusammenfassung der nationalen  amerikanischen Erfolgsraten bei assistierter Reproduktionstechniken. National Center for Chronic Disease Prevention and Health Promotion, Dezember 2011)

Aneuploide Embryonen scheinen der Hauptgrund für fehlgeschlagene Implantationen und frühzeitige Fehlgeburten zu sein.

Im Alter von 30 Jahren weist eines vor vier morphologisch guten Blastozysten eine Aneuploidie auf, während es im Alter von 41 drei von vier Blastozysten sind  [Ata, Munn et al. 2012 – 875 Zyklen, 4600 Embryonen].

Das bedeutet, dass je älter die Eizelle ist, desto höher auch das Risiko, ein aneuploides Embryo für den Transfer auszuwählen,  wenn ausschließlich morphologische Kriterien zugrunde gelegt werden.  

Wenn lediglich eines von vier Blastozysten bei einer 30-Jährigen eine Aneuploidie aufweist, dann liegt die Wahrscheinlichkeit, dass ein euploides Embryo auf Grundlage rein morphologischer Gesichtspunkte für den Transfer ausgewählt wird bei 75 Prozent.

Wenn im Alter von 41 Jahren jedoch drei von vier morphologisch guten Blastozysten eine Aneuploidie aufweisen, so liegt bei Anwendung ausschließlich morphologischer Kriterien die Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Wahl auf ein euploides Embryo für den Transfer fällt bei nur 25 Prozent.

Wie wäre es aber, wenn wir wüssten, welche Embryonen aneuploid sind, ehe wir überhaupt einen Embryo für den Transfer aussuchen? 

Dann würden wir ein und dieselben Schwangerschaftsraten in allen Patientengruppen erzielen, weil die Hauptursachen für fehlgeschlagene Implantation und Fehlgeburt ausgeschlossen worden wären!

Klinische Ergebnisse bestätigen diese Hypothese!

Abbildung 2: aCGH Untersuchung schaltet den negativen Effekt aus

 aCGH Untersuchung schaltet den negativen Effekt aus, den das fortgeschrittene Alter der Mutter auf die Implantation hat. 

 Implantation rate = Einnistungsrate

 Maternal age =  Alter der Mutter

day 3 = Tag 3, day 5 = Tag 5

Daten von Reprogenetics. 819 Zyklen mit Follow-up, 3726 Embryonen untersucht.
Auch mit CGH (Wells et al. ASRM 2010) festgestellt und SNPs (Forman et al. ASRM 2011) 
Selbst die Implantationsraten waren in allen drei Patientengruppen identisch: in den Altersgruppen 30-34, 35-39 und 40-42 Jahre!

Der PGS zum Testen aller 23 Chromosomenpaare eliminiert die nachteilige Wirkung, die das Alter der Mutter auf die Implantation hat
(sofern Embryonen mit einem gesunden Chromosomensatz gefunden werden und ein Embryotransfer möglich ist)!

Zusammenfassend lässt sich sagen: Je älter die zur Zeugung genutzte Eizelle ist, umso höher ist das Risiko, dass sie einen genetischen Defekt aufweist und umso höher ist das Risiko, dass ein geschädigter Embryo zum Transfer ausgewählt wird, wenn ausschließlich das morphologische Aussehen des Embryos zugrunde gelegt wird.  Dementsprechend heißt das auch: je älter die zur Zeugung genutzte Eizelle ist, desto größer ist der Nutzen einer präimplantationsdiagnostischen Untersuchung aller 23 Chromosomenpaare vor dem Embryotransfer. Der PGS aller 23 Chromosomenpaare schaltet den negativen Effekt aus, den das Alter der Mutter auf die Implantation hat! 

Haben Sie Fragen?

Kontaktiere uns

“…Well the Millennium shift came, the year 2000, we all remember what we did then, right? I got cancer, Hodgkin's lymphoma... And when I stand here now 17 years later, you understand that it went well! Except for one important thing…"

Hillevi

“…I am a single woman and when one is lonely, one is very sensitive…You saw me as a person and I felt that you can help me…”

Birgita

 

“…When I left the clinic and walked down the Nevsky Prospect I knew I was pregnant — and the feeling was right! 9 month after her visit at the AVA Clinic Alexander was born!”

Ewa and Sten


Having questions? Ask our doctors now!

A blog by Tone Bråten

A blog — to help you on your journey to become parents!

Our patients tell their stories



  • Willeke and Mario from Netherlands come to AVA-Peter for egg donation treatment… Enjoy this touching and sincere documentary by Jorien van Nes
       
    Olga is the miracle doctor who gives baby guarantee
    ALLAS.se, Sweden. 6 August 2019. Text & Malin Aunsbjerg
    More
    Cilla Holm became a mother on her own – this is her new Liv (life)
    Dagens Nyheter, Sweden. 7 May 2019
    More
    Russian baby guarantee is the Swedes’ last chance
    Svenska Dagbladet, Sweden. 7 April 2019
    More
    Mum through embryo donation
    Marie Granmar is my very dear patient from more than 8 years ago. Please listen to Marie’s interview on TV4 7 March 2019 in Sweden
    More
    "I became pregnant with an embryo adoption”
    One more story about our dear patient Cilla Holm by Tara Magazine, Sweden
    More
    Titiyo became this year's Comeback Mum: "I've broken the norm"
    More
    Monika and André pay 240,000 SEK for having a child
    More
    "Had to travel abroad to get pregnant after 8 IVF attempts in Norway"
    Interview with our patient Elin Renate by TV2 Norway
    More
    Report on us on Norwegian Television TV 2
    More
    Enjoy our dear patient Cilla's story, who has been interviewed by the "Dagens Nyheter", daily newspaper in Sweden
    More
    Report on us and our dear patient Hillevi on SVTPlay & SVTNews
    More
    FacebookInstagram